Corona-Hygienekonzept

Corona – Hygieneregeln

Aufgrund der aktuellen Situation sind folgende Vorgaben zu beachten:

Testpflicht / Nachweise

  • ERWACHSENE: ES dürfen nur noch Geimpfte oder Genesene am Unterricht teilnehmen. Der Nachweis der vollständigen Impfung muss von allen Teilnehmern jederzeit einsehbar sein. Ansonsten erfolgt ein Ausschluss vom Unterricht. 
  • KINDER & JUGENDLICHE: Minderjährige Schülerinnen und Schüler müssen anhand einer Bescheinigung nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden. Ab 14 Jahre gilt 2G, d. h. es dürfen nur Geimpfte oder Genesene am Unterricht teilnehmen.
  • BESUCHER: Auch Besucher müssen uns den Nachweis über 2G (geimpft oder genesen) erbringen.

Mitarbeiter / Ausbilderteam

  • KONTAKT: Das Ausbilder-Team unterrichtet mit und ohne Kontakt. Bei hohen Inzidenzen wird auf Kontakt weitgehend verzichtet.
  • TESTPFLICHT: Alle Ausbilder, Assistenten und Mitarbeiter testen sich täglich vor dem Arbeitsbeginn.
  • MUND- UND NASENSCHUTZ: Alle Mitarbeiter und das Ausbilder-Team tragen während des Unterrichtes einen Mund- und Nasenschutz

Generell

  • KRANKHEITSSYMPTHOME | Menschen mit Krankheitssymptomen (Schnupfen, Fieber, …) dürfen die Akademie nicht betreten. Sollten sich während des Unterrichts Symptome zeigen, werden die entsprechenden Teilnehmer vom Unterricht ausgeschlossen.
  • BESUCHER | Besucher dürfen aufgrund der staatlichen Regularien bei unseren Unterricht nicht zuschauen oder zugegen sein.
  • RISIKOGEBIETE | Nach Besuch eines Risikogebietes darf unsere Akademie 10 Tage nicht mehr besucht werden. Dieses gilt unabhängig vom aktuellen Impfstatus der Teilnehmer.
  • HYGIENE REGELN | Über die Einhaltung der  Hygiene Regeln (Niesetikette, Hände desinfizieren, …) wird per Hinweisschilder informiert.

In der Akademie

  • EIN & AUSLASS | Für einen geregelten Ein- und Auslass wird gesorgt. Kein Teilnehmer darf ohne Aufforderung die Akademie betreten. Beim Betreten und beim Verlassen der Akademie muss ein Mund- und Nasenschutz getragen und die Hände desinfiziert werden. Der Mindestabstand von 1,5 Meter wird dabei gehalten.
  • UMKLEIDE | Die Umkleiden sind für die Kinder und für die Jugendlichen gesperrt. Um unnötige Kontakte zu vermeiden, erscheinen diese zum Unterricht schon umgezogen. Die Erwachsenen dürfen die Umkleiden benutzen. Es wäre aber auch hier schön, wenn diese schon umgezogen zum Unterricht erscheinen würden.
  • TOILETTE | Alle Mitglieder müssen nach dem Aufsuchen der Sanitäranlagen die Hände gründlich desinfizieren.
  • TRAINING | Wenn alle Teilnehmer einer Unterrichtseinheit an ihrem vorgegebenen Platz angekommen sind, darf der Mund-Nasenschutz abgenommen werden. Selbstverständlich ist es aber jedem freigestellt, den Mund-Nasenschutz weiterhin zu tragen. Beim Verlassen des Platzes muss der Mund-Nasenschutz wieder aufgesetzt werden.
  • TEILNEHMER | Alle Teilnehmer halten einen gebührenden Mindestabstand zu den Anderen. Ein Partnertausch findet während des Unterrichtes nicht statt.
  • LUFTAUSTAUSCH | Während des Trainings erfolgt ein ständiger Luftaustausch. Wenn jemand deswegen eine armverdeckende Bekleidung tragen möchte, so ist dieses natürlich gestattet.
  • KONTAKTDATEN | Um eine mögliche Infektionskette nachvollziehen zu können, werden bei jedem Unterricht die Kontaktdaten der Teilnehmer aufgenommen. Ohne die Abgabe der Kontaktdaten ist eine Teilnahme nicht möglich!