Shito-Ryu-Karate

Shito-Ryu-Karate

Karate kann hauptsächlich in vier Hauptstile untergliedert werden. Shito-Ryu-Karate ist eine davon. Entwickelt wurde sie von Kenwa Mabuni, der sie nach seinen beiden Hauptlehrern benannte. Dennoch ist sie kein Produkt der Lehrer. Mabuni begründete beim Shito-Ryu-Karate eine eigene Systematik.
Weitere Stilrichtungen des Karate sind Shotokan-Karate, Wado-Ryu Karate und Goju-Ryu Karate.

Was machst du beim Shito-Ryu-Karate?

Sogenannte Kata‘s sind typisch für diesen Karate-Stil. Es sind quasi ritualisierte Abläufe, die nur für dich und somit ohne Gegner ausgeführt werden. Kombinationen mit schnellen Angriffen, Ausweichtechniken und Atemübungen werden in Kata´s integriert. Vorstellen kannst du dir dies wie einen Kampf mit einem imaginären Angreifer.

Abwehren statt Angreifen

Den klassischen chinesischen Kampfkünsten wird nachgesagt, dass sie ursprünglich nur der Verteidigung dienen sollten. Angriffe waren eher nicht vorgesehen. So ist das Ausweichen auch bei dieser Stilrichtung von zentraler Bedeutung. Selbst bei einem Angriff wird richtiges Ausweichen anstelle eines Gegenangriffs gelehrt. Durch fünf verschiedene Abwehrtechniken wird im Shito-Ryu-Karate Angriffen begegnet.

Ist Shito-Ryu-Karate das Richtige für dich?

Dieses System eignet sich für Interessenten jeden Alters. Auch Kinder sind selbstverständlich gerne gesehen. Besonders bei ihnen profitiert das Selbstbewusstsein und das Körpergefühl vom Kampfsport. Bei allen Teilnehmenden ist spürbar, dass sich das Sicherheitsgefühl im Alltag stark verbessert. Im Alter gibt es zusätzliche Kraft und Energie. Denn die Bewegungen eignen sich sehr gut, um fit und mobil zu bleiben. Sie halten Körper und Geist gesund.

PROBETRAINING

Interesse an einem unverbindlichen Probetraining in der Wing Concepts Kampfkunstakademie? Melde dich telefonisch unter der 0431-8888 290 oder buche nachfolgend direkt deinen Termin.