Shotokan Karate

Shotokan Karate

Wie beim Shito-Ryu Karate handelt es sich im Shotokan-Karate um eine der vier Hauptstilrichtungen, neben Wado-Ryu Karate und Goju-Ryu Karate. Als Begründer dieser Stilrichtung gilt Gichin Funakoshi. Die Kampfkunst ist ein waffenloser Sport und hat einen sehr dynamischen Stil, der sich unter anderem durch einen tiefen Stand auszeichnet. Aus dem tiefen Stand heraus wird der Körper gut gedehnt und Bewegungen können besonders kraftvoll ausgeführt werden.

Grundschule, Formen und Kampftraining

Kihon werden die Grundtechniken genannt. Sie werden zuerst erlernt und bestehen aus Schlag- und Tritttechniken. Katas sind ritualisierte Abläufe, die ohne Partner ausgeführt werden. Beinahe sieht es so aus, als hättest du einen imaginären Gegner. Kumite sind dann die Techniken des freien Kampfes. Mit einem Partner werden Angriffe und Verteidigungsstrategien geübt.

Was kannst du von Shotokan-Karate erwarten?

Im Unterricht werden verschiedene Techniken zum Angreifen und Verteidigen gelehrt. Diese werden in Kämpfen mit unterschiedlichen Distanzen geübt und verfeinert. Wie bei den meisten Kampfkünsten steht nicht nur der sportliche Aspekt im Vordergrund. Neben positiven Effekten auf den Körper, die Ausdauer und Kraft, wirkt sich Shotokan-Karate auch positiv auf Disziplin und den Geist aus.

Was kannst du mit Shotokan-Karate erreichen?

Du lernst dich selbst und andere zu verteidigen. Beim Erlernen dieser Fähigkeiten setzt du dich intensiv mit deinem Körper auseinander. Wahrscheinlich sogar anders, als du es vorher je getan hast. Wenn du deinen Körper besser kennst, wirst du mehr Selbstvertrauen entwickeln. Das Wissen über Selbstverteidigung wird sich in deinem Alltag durch mehr Sicherheit und mehr innere Ruhe zeigen.

PROBETRAINING

Interesse an einem unverbindlichen Probetraining in der Wing Concepts Kampfkunstakademie? Melde dich telefonisch unter der 0431-8888 290 oder buche nachfolgend direkt deinen Termin.