Werteorientierter Kampfkunstunterricht

Werteorientierter Kampfkunstunterricht

Ein wesentlicher Bestandteil unseres Unterrichts ist die Vermittlung von Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Kampfkunst ist ein gut geeignetes Mittel, um diesem Ziel zu dienen. Selbstbewusstsein ist in allen Lebenslagen ein großer Vorteil, es dient der Mobbing-Prävention – sowohl auf Oper-, als auch auf Täter-Seite – und lehrt einen friedlichen Umgang im Miteinander. Lass uns gemeinsam Kindern und Jugendlichen helfen, diese Lebenskompetenz zu entwickeln.

Selbstbewusst in Konfliktsituationen

Den größten Teil ihrer Zeit verbringen Kinder und Jugendliche in Kindergärten und Schulen. Dort wird ihnen beigebracht, wie sie Konfliktsituationen ausweichen und was sie in solchen Situationen nicht tun sollen. Wir hingegen möchten den Kindern beibringen, wie man in Konfliktsituationen konstruktiv zu einer Lösung kommt, denn ein ständiges Ausweichen vertagt Probleme nur. Die Kinder lernen somit bei uns, wie sie selbstbewusst, zielorientiert und kompetent in Konfliktsituationen auftreten können.

Lebenskompetenzen

Eine weitere wichtige Lebenskompetenz ist die Sozialkompetenz. Inzwischen wird auch bei Bewerbungsverfahren der Sozialkompetenz ein hoher Stellenwert zuteil. Oft verfügen Bewerber*innen über ausgesprochen gute Fachkenntnisse, werden aber aufgrund ihrer fehlenden Sozialkompetenz abgelehnt. Sozialkompetenz lässt sich erlernen, indem man viel Zeit mit, aber auch ohne die Familie verbringt. So ist nicht nur das Elternhaus prägend, sondern auch Kindergarten, Schule und die Freizeitgestaltung mit Gleichaltrigen.

Unsere Ziele

Unsere Ziel sind es, den Kindern diese Lebenskompetenzen zu vermitteln, damit sie nachhaltig gut im Leben stehen. Einige der Werte, die damit einhergehen, sind die folgenden:

Respekt

Ein respektvoller Umgang im Miteinander ist essenziell. Unumstritten ist es wichtig, sich um seine eigenen Belange zu sorgen, jedoch sollte in der Gemeinschaft das WIR vor dem ICH stehen. Mit unserem Programm vermitteln wir den Kindern den sozialen Umgang im Miteinander. Dazu gehört, dass sie lernen, ihren Trainingspartner zu respektieren und zu achten. Dies beginnt und endet mit einer Verbeugung voreinander: Dies spricht im Kampfsport für Respekt und Höflichkeit.

Disziplin

Disziplin ist ein weiterer wichtiger Wert, den unser Programm lehrt. Sich Ziele zu setzen und daran zu arbeiten, bis man diese erreicht, macht zufrieden und auf Dauer glücklicher. Kinder möchten Kämpfer sein, wir motivieren und unterstützen die Kinder dabei gern, dass sie am Ball bleiben und für ihre Ziele kämpfen. Die regelmäßigen Prüfungen besteht man aber nicht nur durch Kämpfen selbst, sondern auch durch charakterliche Stärken. Dazu gehören unter anderem Hilfsbereitschaft und ein rücksichtsvoller Umgang miteinander.

Höflichkeit

In allen Lebenssituationen kommt man mit Höflichkeit einen Schritt weiter. Sie öffnet uns Türen und kann in Konfliktsituationen zur Deeskalation beitragen. Gutes Benehmen und Höflichkeit sind deshalb wichtige Werte, die wir im Programm integriert haben und in der Akademie vorleben.

Aufmerksamkeit

Kampfkunst funktioniert nur mit voller Aufmerksamkeit. Dabei werden Vergangenheits-Ängste und Zukunfts-Befürchtungen ausgeblendet. Im Alltag passieren so viele Dinge und wir richten unsere Aufmerksamkeit auf eine Vielzahl von Geschehnissen. In der Kampfkunst wollen wir unsere Aufmerksamkeit gezielt nur auf eine Sache richten und uns ganz darauf fokussieren. Die Fähigkeit, seine Aufmerksamkeit zielorientiert auf eine Sache zu richten, bringt uns in einen Fluss, in dem wir Dinge besser und zufriedenstellender erledigen können. Kinder haben oft Konzentrationsschwierigkeiten, die wir im Unterricht gerne adressieren möchten und an denen wir arbeiten.

Teamfähigkeit

Wing Concepts ist mehr als nur eine Kampfsportart. Wer unsere Konzepte kennt, wird dies bestätigen können. Nicht zuletzt trägt der öffentliche Ruf dazu bei, dass Kampfsport das Image hat, ein Hau-Drauf-Sport zu sein. Bei uns werden jedoch auch Werte gelehrt und vermittelt. Teamfähigkeit steht im Fokus unserer Ausbildung. Dieser Begriff umfasst viele Aspekte:

Fairness

Bei uns wird partnerweise trainiert. Dabei ist unser Partner nicht unser Gegner, sondern eine Unterstützung. Wir können voneinander lernen, uns gegenseitig unterstützen und unsere Erfahrungen miteinander teilen. Wir trainieren, ohne uns gegenseitig zu verletzen und geben unser Bestes, um uns gegenseitig zu verbessern. Wir achten und schätzen einander und gehen sportlich miteinander um.

Zuverlässige und höfliche Kommunikation

Zuverlässige Menschen, die Verbindlichkeiten schätzen, haben es im Leben einfacher. Auch im Berufsleben werden diese Werte geschätzt und sind Voraussetzung. Man kann nicht früh genug anfangen, dies zu üben und zu lernen. Deshalb beginnen wir schon im Kinder- und Jugendbereich aufzuzeigen, dass Selbstbewusstsein und Respekt nicht nur wichtig sind, sondern zeigen ihnen auch, wie sie sich selbstbewusst präsentieren können und welche Körpersprache welche Aussagen mit sich trägt.

Anderen helfen und selbst um Hilfe bitten

Zivilcourage ist eine hochgelobte Tat. Wir lehren, dass das Helfen eine wichtige Kompetenz ist. Anderen zu helfen, fällt uns dabei leichter, als selbst zuzugeben, Hilfe zu brauchen. Wir wollen im Unterricht diese Themen adressieren und leben vor, dass ein guter Kampfsportler Schwächen zugeben kann und hilft, wenn er selbst gebraucht wird.

PROBETRAINING

Interesse an einem unverbindlichen Probetraining in der Wing Concepts – Kampfkunstakademie? Dann vereinbare jetzt einen Termin online oder telefonisch unter der 0431-8888 290.

Weitere Artikel