Bewährte Tipps für ein sicheres Halloween

Bewährte Tipps für ein sicheres Halloween

Halloween! Das ursprünglich aus Irland stammende und durch die irischen Einwanderer später in Amerika eingebürgerte Halloween Fest steht wieder vor der Tür. In der Nacht vom 31.10. zum 01.11. findet jedes Jahr das Halloween Fest statt und Millionen von Kindern gehen auf die Straße und von Tür zu Tür, um Süßigkeiten zu jagen. Inzwischen hat sich dieses Fest auch in Deutschland eingefunden und fest etabliert. Auch hier gehen jedes Jahr tausende von Kinder verkleidet wie Frankenstein, Graf Dracula oder Hexen auf die Straßen und spielen das übliche Spiel: „Süßes oder Saures.“

Auf die Sicherheit achten

Auch dieses Jahr wird es genauso, aber da Halloween auf die sogenannte dunkle Jahreszeit fällt, darf man neben dem Spaß, die Sicherheit der Kinder nicht außer Acht lassen. Deshalb haben wir uns dieses Jahr hingesetzt und mal einige Tipps zusammengesetzt

1. Gehe immer in Gruppen, wenn Deine Eltern dich nicht begleiten können

Schau bitte, dass Du immer jemanden an Deiner Seite hast. Auch wenn Du zurück nach Hause gehst, achte darauf, dass jemand bei Dir ist. Besonders in der dunklen Jahreszeit ist das Alleinsein sehr gefährlich.

2. Gehe niemals in die Wohnung oder in das Haus fremder Leute

Denn das ist sehr gefährlich. Achte auch darauf, dass Deine Freunde nicht hereingehen.

3. Nimm eine Taschenlampe mit und trage helle, reflektierende Bekleidung

Halloween macht erst dann so richtig Spaß, wenn man erst dann herausgeht, wenn es bereits dunkel ist. Das ist aber das Gefährliche, denn während in Amerika teilweise Straßen extra für Kinder abgesperrt werden, hat sich das in Deutschland noch nicht so weit eingestellt und dadurch fahren Autos und Fahrrad Fahrer weiterhin und damit Du rechtzeitig gesehen wirst und vor allem auch selber Deinen Weg erkennst, brauchst Du sowohl eine Taschenlampe als auch reflektierende Kleidung.

4. Eier werfen ist verboten und gefährlich

Eier werfen ist zum einen eine Sachbeschädigung und kann zu großem Ärger führen, zum anderen sind Eier sehr hart und man kann Menschen damit ernsthaft verletzen. Daher seid behutsam und verzichtet auf Eier. Außerdem sind Lebensmittel zum Essen gedacht und sollten nicht verschwendet werden.

5. Immer nach links und rechts schauen beim Straße überqueren

Auch wenn Ausnahmezustand herrscht, Autos fahren immer noch. Daher bleib konzentriert, beachte die Verkehrsregeln und behalte die Straße im Auge.

6. Nimm auf deinem Weg keine unbekannten Wege oder Abkürzungen

Vor allem im Dunkeln kann man sich schnell verirren oder irgendwo umknicken und hinfallen. Daher schau bitte, dass der Weg bekannt ist und nimm keine Abkürzung, nur weil es schneller geht. Lauf lieber paar Meter mehr und dafür sicher.

7. Achte auf das Schuhwerk

Der Herbst bringt auch Matsch und Regen mit sich. Achte daher darauf, dass Du festes Schuhwerk anziehst. Auch hochhackige Schuhe solltest Du vermeiden, denn im Dunkeln und bei nassem Wetter, kannst Du schnell mal ausrutschen und umknicken. Lieber auf Nummer sicher gehen und festes Schuhwerk anziehen.

8. Bringe ein Namensschuld mit Telefonnummer im inneren des Kostüms an

Besonders wichtig, falls mal irgendetwas ist. Dabei aber wichtig zu beachten, dass das Schild im Inneren des Kostüms ist, denn außerhalb kann es zu einer zusätzlichen Gefahr werden. Dies ist besonders wichtig, falls etwas passieren sollte. Wichtig ist aber auch, dass das Schild im Inneren des Kostüms angebracht ist, denn außerhalb kann es zusätzlich zu einer Gefahr werden.

9. Nach den Süßigkeiten – Zähneputzen nicht vergessen

Oh ja. Süßigkeiten sind lecker. Wir essen auch gerne Süßigkeiten. Aber zu viel von denen und man kriegt schlechte Zähne. Also achte darauf, nach dem Verzehr der Beute unbedingt die Zähne putzen. Vielleicht teilst Du Deine Beute auf viele Tage auf, damit Du nicht alles auf einmal isst und dann auch noch Bauchschmerzen bekommst.